Hausordnung NMS Siegendorf

Was man als Schülerin und Schüler tun und lassen sollte, finden Sie in der Hausordnung!

HAUSORDNUNG NMS SIEGENDORF

Wir bemühen uns um ein gutes Schulklima, in dem sich Schüler, Lehrer und Eltern wohlfühlen. Um das zu verwirklichen, brauchen wir Regeln, an die sich alle Beteiligten halten müssen.
a) Wir begrüßen uns am Morgen höflich und zeigen damit unsere gegenseitige Wertschätzung.
b) Die Beaufsichtigung der Schüler durch die Lehrer beginnt um 7.45 Uhr und endet mit dem Verlassen des Schulgebäudes nach Unterrichtsschluss.
c) Im Schulgebäude trage ich ausschließlich Hausschuhe.
d) Ich bringe alle Unterrichtsmaterialien, die ich laut Stundenplan brauche, in den Unterricht mit und lege sie zu Unterrichtsbeginn bereit.
e) Die kleinen Pausen verbringe ich in der Klasse, in der großen Pause verlasse ich die Klasse und halte mich in der Pausenhalle bzw. im Schulhof auf.
f) In Freistunden sitze ich in der Pausenhalle und beschäftige mich sinnvoll.
g) Mit Einrichtungsgegenständen und Schulmaterialien gehe ich sorgfältig um. Wenn ich etwas absichtlich beschädige, muss ich es bezahlen.
h) Ich nehme Gegenstände, die für mich oder andere gefährlich sind (Zigaretten, Alkohol, Messer, Wurfpfeile,...), nicht in die Schule mit.
i) Wenn ich mein Handy mitbringe, schalte ich es im Schulgebäude aus. Ich verwende es nur in Notfällen (nach Absprache mit dem Lehrer).
j) Im Schulgebäude ist für alle Personen das Rauchen verboten.

Verhalten im und um das Schulgebäude
Wir wollen uns in der Schule wohlfühlen, gut arbeiten und lernen können, daher treffen wir folgende Vereinbarungen:

a) Ich bin verpflichtet täglich am Unterricht teilzunehmen.
b) Während der Unterrichtszeit darf ich das Schulgebäude nur mit Erlaubnis eines Lehrers verlassen.
c) Solange ich mich im Schulgebäude (auch Pausenhof) aufhalte, darf ich mein Handy und elektronische Geräte nur mit Erlaubnis eines Lehrers benützen.
d) Jede Art von Gewalt (körperlich und verbal) meinen Mitschülern gegenüber vermeide ich.
e) Meinen Lehrern begegne ich mit Achtung und Respekt.
f) Ich achte auf einen höflichen Umgangston und vermeide Schimpfwörter, meinen Mitschülern begegne ich verständnisvoll und hilfsbereit.
g) Während des Unterrichts esse und trinke ich nicht, Kaugummis sind nicht gestattet.
h) Beim Klassenwechsel warte ich in der Klasse auf den Lehrer.
i) Ich komme in angemessener Kleidung zur Schule.
j) Mein Piercing muss während des Turnunterrichts entfernt oder abgedeckt werden (Verletzungsgefahr!).
k) Ich beteilige mich am Unterricht durch positive Mitarbeit, störe nicht und erledige meine Arbeiten (HÜ) korrekt.
l) Ich bin selbst für die Sauberkeit in der Klasse, in der Garderobe, im Pausenhof und in der Aula verantwortlich.
m) Wenn ich den Unterricht nicht besuchen kann, verständigen meine Erziehungsberechtigten am selben Tag den Klassenvorstand oder die Schulleitung. Für jedes Fernbleiben und vorzeitiges Verlassen des Unterrichts ist eine schriftliche Entschuldigung vorzulegen (Mitteilungsheft). Ich kümmere mich selbständig darum, das Versäumte nachzuholen (Schulübungen nachschreiben).

Garderobenordnung
a) In der Garderobe werden Mäntel, Jacken, Hauben, Kappen, Schals, Stiefel, Straßen- und Hausschuhe sowie das Turn- und Kochgewand aufbewahrt.
b) Kappen dürfen im Schulgebäude nicht getragen werden, sie bleiben in der Garderobe!
c) Andere Unterrichtmittel und Wertgegenstände (die Schule übernimmt keine Haftung) verstaue ich im Spind.
d) Ich halte mich in der Garderobe nur vor dem Unterricht, vor Ende der großen Pause und nach Unterrichtsende auf.
e) Finger weg von fremdem Eigentum!!!
f) Fundgegenstände gebe ich beim Schulwart oder in der Direktion ab.
g) Am Ende des Unterrichtstages bringe ich meinen Platz in der Garderobe in Ordnung und verlasse ruhig das Schulgebäude.