Ausstattung

Die Neue Mittelschule Siegendorf wurde saniert und ausgebaut. Die Nutzfläche der Schule wurde um rund 700 Quadratmeter vergrößert; das betrifft sowohl den Unterrichtsbereich als auch den Arbeitsbereich für die Pädagoginnen und Pädagogen. Im Zuge der Arbeiten wurde auch die Energieversorgung für die NMS sowie für die angrenzende Volksschule neu konzipiert. Derzeit besuchen 140 Schülerinnen und Schüler unsere Schule.

Bereits fertig gestellt ist die Energiezentrale der NMS Siegendorf. Durch bauliche und technische Maßnahmen wurden der Wärmeschutz und die Wärmerückgewinnung entscheidend verbessert und der Energieverbrauch konnte um rund ein Drittel gesenkt werden. Der Großteil der noch benötigten Energie wird fast zur Gänze mit vier Wärmepumpen mit ca. 80 kW, dem Herzstück der neuen Energiezentrale, bereitgestellt. Zusätzlich wurde eine Photovoltaik-Anlage mit 50 kWP installiert. Die moderne Energiezentrale ist ein Gemeinschafts- und Pilotprojekt der Gemeinde Siegendorf und der Energie Burgenland.
"Das Ziel ist eine energieautarke Schule in Siegendorf“, erklärt Bürgermeister Mag. Rainer Porics.

Wir verfügen aber bereits jetzt über eine vorbildliche Infrastruktur, u.a. mit:

  • EDV- und Informatikraum mit 20 Laptop-Arbeitsplätzen
  • Sportanlagen von internationalem Format (Turnsaal, Kunstrasenplatz, Sprunganlagen, Laufbahn, Funcourt etc.)
  • moderner Küche für die Schüler/innen in der Nachtmittagsbetreuung
  • großzügigem Chemie- und Physiksaal
  • geräumigen Werksälen für Mädchen und Burschen
  • hellen und freundlichen Klassenräumen mit altersgerechter und ergonomischer Einrichtung
  • und vieles mehr ...

Gallery